NEUSEENLANDROUTE

Mit dem Fahrrad durch das ehemalige Tagebaugebiet.
Nicht ganz im Altenburger Land, aber ganz nah dran liegt das Leipziger Neuseenland. Hier, im ehemaligen Braunkohle-Tagebaugebiet, hat sich in den letzten Jahren ein unvergleichliches Freizeitareal entwickelt, dass man am besten mit dem Fahrrad erkundet. Auf dem Drahtesel lässt sich der Wandel der ehemaligen Mondlandschaft zu einem der schönsten Urlaubs- und Erholungsparadiese Mitteldeutschlands hautnah erleben.

Markkleeberger See, Störmthaler See, Zwenkauer See, Cospudener See, Hainer See, Haselbacher See, Speicherbecken Borna, Groitzscher See: Sie alle säumen die knapp 100 Kilometer lange Rundtour und laden vor allem im Sommer zu einem Sprung in die erfrischenden Fluten. Ins Tourengepäck gehört also unbedingt ein Handtuch!
Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke
Entlang der Neuseenland-Route bieten sich verschiedenste Sehenswürdigkeiten für eine kurze Rast an: das Barockschloss in Güldengossa mit Orangerie und Schlosspark, die Schleuse zwischen Markkleeberger und Störmthaler See, der Bergbau-Technik-Park Großpösna mit seinen riesigen Baggern, der Kulturpark Deutzen bei Borna oder die Ruine der ehemaligen Wiprechtsburg in Groitzsch.

Ein Zwischenstopp lohnt sich auch in Dreiskau-Muckern. Die ländliche Idylle hier beweist, dass das ehemalige EXPO-Dorf zu Recht die Auszeichnung „Sachsens schönstes Dorf“ erhalten hat.
Für Freizeitradler und sportliche Fahrer
Der Einstieg in die Neuseenland-Route ist an vielen Stellen möglich, man kann sowohl Teilstrecken absolvieren als auch die gesamte Strecke mit einem Mal abfahren. Mehr als 50 Prozent der Route sind asphaltiert, in Teilen geht es über Schotter-, Feld, und Waldwege.

Die überwiegend flache Strecke lässt sich von Freizeitradlern gut bewältigen, bietet aber auch genügend Abwechslung für den sportlichen Fahrer.
Streckenverlauf Neuseenland-Route:
Markkleeberg – Störmthal – Dreiskau-Muckern – Kitzscher – Borna – Deutzen – Regis-Breitingen – Lucka – Groitzsch – Pegau — Zwenkau – Knautnaundorf – Markkleeberg

In Regis-Breitingen und Markkleeberg kreuzt die Neuseenland-Route den Pleiße-Radweg.