Förderverein "Mitteldeutsches Wandermarionettentheater" e.V.



Im Förderverein widmen sich einige Enthusiasten der Pflege und Erhaltung des mitteldeutschen Wandermarionettentheaters. Prunkstück ist das original erhaltene Marionettentheater von Hilma und Curt Kressig, welches von 1914 - 1966 in Betrieb war, mit dem Proszenium und Rollvorhang, gemalt 1917 von dem Chemnitzer Theatermaler Richard Hartmann. Auf diesem Theater kann auch gegenwärtig mit den historischen Marionetten und originalen Bühnenbildern Theater gespielt werden. In Führungen und Vorträgen werden Einblicke in die Geschichte und Lebensweise der "Fahrenden Komödianten" gegeben. Vorstellungen des Wandermarionettentheaters Dombrowsky, die die Fortführung dieser Tradition widerspiegeln, und Gastspiele gehören ebenso zu den Angeboten, mit denen der Verein das kulturelle Angebot im ländlichen Raum stärken helfen will. Ein umfängliches Archiv bietet Möglichkeiten für tiefergehende Beschäftigung mit diesem spezivischen Thema. Einige erhaltene Wohnwagen von Wandermarionettenspielern geben Einblicke in die Lebensverhältnisse der "Fahrenden".



Bildergalerie



Kontakt