LABYRINTHEHAUS ALTENBURG

Spannung und Spaß für die ganze Familie.
Das Labyrinthehaus in Altenburg bietet auf 2000 Quadratmetern Spaß und Spannung für die ganze Familie. Vier verschiedene Labyrinthe laden auf ein außergewöhnliches Abenteuer mit fantastischen Wesen ein. Kulissen, Spezialeffekte und Musik sorgen für das richtige Ambiente, so dass die Besucher in die Welt der Labyrinthe eintauchen können.
Von Ägypten bis zur Tiefsee: die vier Labyrinthe
Auf dem Gelände der ehemaligen Herzog-Joseph-Kaserne durchlaufen die Besucher vier verschiedene Labyrinthe. Im Tinka Tempel geht es nach Ägypten: In der Pyramide versuchen die Abenteurer die Grabkammer des Pharaos zu finden. Wie im Herzen Afrikas fühlt man sich im Kongo King – Voodoomeister und Trommelklänge inklusive. Meeresungeheuer und Riesenkraken warten im Tiefseelabyrinth, während es die Besucher im Zauberlabyrinth mit Mythen und Sagen zu tun bekommen.
Keine Horroreffekte – Ausflugsziel für Kinder
Da auf Horroreffekte verzichtet wird, ist das Labyrinthehaus ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie. 2016 landete es beim Publikumspreis des Onlineportals Parkscout auf Platz zehn der beliebtesten Indoorparks in Deutschland. Allerdings wird empfohlen, dass Kinder bis zwölf Jahre nur in Begleitung Erwachsener die Labyrinthe durchlaufen.
Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Anfahrt
Das Labyrinthehaus ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet – auch an Feiertagen. Der letzte Einlass erfolgt 17 Uhr. Erwachsene zahlen 11 Euro Eintritt pro Person, Kinder bis zu einer Größe von 1,40 Meter 9 Euro. Kinder unter einem Meter haben freien Eintritt. Mit dem Auto ist das Ausflugsziel einfach zu erreichen. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung. Für alle, die mit der Bahn anreisen: Vom Bahnhof aus sind es ungefähr acht Minuten zu Fuß.

Labyrinthehaus Altenburg