Ausstellungsreihe humboldt⁴
27. Juni 2019
“Echt Altenborgsch!” … Lernt, wie man Käse macht!
5. Juli 2019

Höchster Punkt im Schlosspark bietet auch festliche Highlights

Teehaus Altenburg ©Felix Hammerschmidt

Höchster Punkt im Schlosspark bietet auch festliche Highlights

Zum Zwecke der Vergnügung begab man sich im 18. Jahrhundert am Hofe des Altenburger Residenzschlosses in den Schlossgarten. Dort, unweit des Schlosstors und auf dem höchsten Punkt der Parkanlage, wurde das Lusthaus von Herzog Friedrich II von Sachsen-Gotha-Altenburg zwischen 1706 und 1712 errichtet. Einstig Glanzstück für Feste, Feiern und Frohsinn im Schatten des Schlosses, verstaubte die Nutzung nach und nach, damit auch die Fassade.

Im Dezember 2004 gründete sich der Teehaus Altenburg Förderverein e.V., um das Kulturgut zu retten, den äußeren Zustand zu verbessern und dem Haus wieder Leben einzuhauchen. Mittlerweile wird das Teehaus wieder für vielseitige Veranstaltungen genutzt. Unter anderem der Ratskeller richtet auf Anfrage Hochzeiten oder Firmenevents aus.

Natürlich beherbergt  der Teehausverein ebenfalls das gesamte Jahr tolle Highlights und Festlichkeiten. Die Karten gibt es jeweils bei uns in der Tourismusinformation oder an der Abendkasse.

Zur Veranstaltungsübersicht