Altenburger Kultursommer – Die Kulturschätze präsentieren sich vereint in einem Magazin
15. April 2019
18.05.-08.09.2019 Altenburger Kultursommer – Gönnen Sie sich eine Auszeit im Altenburger Land
3. Mai 2019

Wohnt der Osterhase im Osterland?

Landschaft im Altenburger Land ©LVDG, Simon Büttner

Wohnt der Osterhase im Osterland?

Das Altenburger Land liegt in mitten des heutigen Osterlandes. Dieses erstreckte sich angeblich anhand natürlicher Grenzen in der Mitte der Saale, der Pleiße und der Mulde bzw. der Elbe.
Doch warum nennen wir dieses Gebiet Osterland? Hat es vielleicht etwas mit dem Osterfest zu tun? Ist der Osterhase hier geboren worden oder wohnt er gar das Jahr über im Osterland? Leider nein.

Ein Blick in die Geschichte gibt Aufschluss. Die Landschaftsbezeichnung geht zurück auf das 8. Jahrhundert und die Zeit Karl des Großen. Zu Verwaltungszwecken wurden sogenannte Marken gegründet. Darunter zählt zudem die Sächsische Ostmark mit verschiedenen kleineren Marken, deren Namen sich nach und nach in den Begriff Osterland umformten. Somit ging es in der damaligen Bezeichnung weniger um Ostern, sondern um die östliche Lage des Gebietes.

Suchen Sie aber Veranstaltungen zur Osterzeit, dann werden Sie HIER  sicher fündig.