Kaiser Barbarossa zeigt uns sein Altenburg von 1180
9. Juli 2021
Erfahrungsbericht Stadtspaziergang “ABGelaufen! Kleine und große Leute unterwegs”
14. Juli 2021

Ortsspezifische Lügen und Gerüchte für Kunstprojekt gesucht

Foto: Lindenau-Museum Altenburg

In Kooperation mit dem Kunstfest Weimar und der ACC Galerie Weimar sucht das Lindenau-Museum Geschichten und Gerüchte über Altenburg. Als Teil des Kunstprojektes „Thüringen – Die ganze Wahrheit“ und im Rahmen des diesjährigen Kunstfests Weimar sucht das Lindenau-Museum nach Lügengeschichten und Gerüchten rund um die Stadt Altenburg. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich an der Aktion beteiligen und eigene Geschichten beitragen.
Die eingesandten Beiträge werden anschließend von einem Künstler aus der Region zum Anlass genommen, einen Raum vor Ort künstlerisch zu gestalten. So entsteht ein „Lügenraum“, der für die Öffentlichkeit zugänglich wird. Thüringenweit entstehen so zwölf verschiedene Ausstellungen an unterschiedlichen Orten. Im Rahmen des Kunstfests Weimar 2021 werden die „Lügengeschichten“ von dem luxemburgischen Schauspieler Steve Karier aufgegriffen und bespielt, um so die „ganze Wahrheit“ über den jeweiligen Ort zu enthüllen. Bei einem kreativen Austausch können alle Interessierten mit dem Künstler ins Gespräch kommen.

Die Geschichten und Gerüchte können unter frohmann@lindenau-museum.de oder telefonisch unter 03447 8955 48 bis zum 22. Juli an das Lindenau-Museum Altenburg übermittelt werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Lesen Sie mehr über das Lindenau-Museum Altenburg