„Aus dem Alltag eines Burgherrn“ – Neue „Kinderburg“-Ausstellung für Familien auf Burg Posterstein

Zusatzkonzert in der Schloßkirche
4. September 2020
Die Flugwelt Altenburg-Nobitz ist auf unserem Radar
18. September 2020

„Aus dem Alltag eines Burgherrn“ – Neue „Kinderburg“-Ausstellung für Familien auf Burg Posterstein

©Museum Burg Posterstein

©Museum Burg Posterstein

Mit der neuen Ausstellung „Aus dem Alltag eines Burgherrn“ bekommt die beliebte Familienausstellung „Die Kinderburg“ des Museums Burg Posterstein ab 3. Oktober 2020 eine Fortsetzung. Diesmal steht das Leben auf einer mittelalterlichen Burg im Mittelpunkt. Wie kamen die Burgbewohner an Trinkwasser? Wer entschied über Recht und Ordnung? Und wie überstanden die Menschen die kalte Jahreszeit?

„Die Kinderburg“ lädt mit Film, Ton und Text spielerisch dazu ein, die Geschichte zu entdecken. Von Kindern gestellte Fragen werden kurz und knapp beantwortet: Wie schwer ist eine Ritterrüstung? Wie ging ein Ritter aufs Klo? Und gab es im Mittelalter auch eine Schule? Eine Schatzkarte führt die Kinder durch die gesamte Burg – vom Verlies bis hinauf auf den Turm.

Herbstferien-Thema: Hatten Ritter einen Wasserhahn?

Zur „Kinderburg“ gehört auch das thematisch wechselnde Ferienprogramm in allen Schulferien in Sachsen und Thüringen, zahlreiche Veranstaltungen, Kindergeburtstage und Angebote für Kitas und Schulklassen. In den Herbstferien greift das Museum von 16. Oktober bis 1. November 2020 ein zentrales Thema der neuen Ausstellung auf: Hatten Ritter einen Wasserhahn?

Weitere Infos

Einen Vorgeschmack auf die Themen der „Kinderburg“ gibt es im Kinderburg-Blog des Museums