Tag des offenen Denkmals

Datum/Zeit
12.09.2021 (Ganztägig)

Veranstaltungsort

Zum „Tag des offenen Denkmals“ sind jedes Jahr tausende Unternehmungslustige im Landkreis des Altenburger Landes unterwegs. Vor allem, die mit historischer Bausubstanz reich gesegnete Stadt Altenburg, ist ein Grund für das große Interesse. Sowohl Einheimische als auch Besucher haben am Sonntag den 12. September die Gelegenheit bekannte und weniger bekannte Sehenswürdigkeiten zu erkunden. So hat man auch die Möglichkeit einen Blick in Gebäude zu werfen, die seit Jahren ungenutzt und sonst nicht zugänglich sind.

33 Gebäude, Parks und Gärten stehen in diesem Jahr auf dem Programm zum Tag des offenen Denkmals in Altenburg.

Der Landkreis Altenburger Land beteiligt sich schon seit dem Jahr 1993 mit einer Vielzahl von geöffneten Kulturdenkmalen, Aktionen und Veranstaltungen am europaweiten “Tag des offenen Denkmals”. Im Jahr 2018 war die Stadt Altenburg mit 35 geöffneten Kulturdenkmalen nach der Landeshauptstadt Erfurt die Stadt mit den meisten Aktivitäten in ganz Thüringen.

Eröffnet wird der Denkmaltag bereits am Freitag, 10.09.2020 mit dem traditionellen Eröffnungskonzert in der Altenburger Brüderkirche. Musiker des Philharmonischen Orchesters Altenburg Gera musizieren an diesem Abend. Es erklingen Werke von Johann Strauß (Sohn), Albert Lortzing, Johann Sebastian Bach, Carl Millöcker, Nino Rota Gerd Natschinski u.a. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen und Programm