Konzert DUO ARVOREDO

Datum/Zeit
16.10.2021 (19:30)

Veranstaltungsort
Renaissanceschloss Ponitz

Einladung zum Konzert am 16. Oktober 2021, 19:30 Uhr im Renaissanceschloss Ponitz

„Von Morgenröthe getränkt“

DUO ARVOREDO

Anne Haasch – Gitarre

Jan Doormann – Klarinette

 

Über die Künstler:

Anne Haasch, geboren in der mecklenburgischen Schweiz, studierte zwischen 2006 und 2010 an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar, wo sie ihr Diplomstudium mit Bestnote abschloss. Darauf aufbauend folgte an gleicher Stelle ein Masterstudium mit dem Schwerpunkt Alte Musik (Theorbe), das die Künstlerin mit Auszeichnung absolvierte. 2010 gewann die Gittaristin den Sonderpreis der Hans-Kaufmann-Stiftung (Hamburg) bei Wettbewerb „Verfemte Musik“ in Schwerin. Seit Herbst 2012 lehrt Anne Haasch klassische Gitarre an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig.

Jan Doormann, wurde 1968 in Braunschweig geboren. Schon als Schüler gewann er mehrere Kompositionspreise und –stipendien des Senats von Berlin. Nach dem Abitur 1988 begann er an der Hochschule der Künste Berlin das das Fach Klarinette zu studieren und wurde bereits 1990, ein Jahr vor dem Examen, als 1. Solo-Klarinettist in der Staatskapelle Weimar engagiert. An der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar ist er Lehrbeauftragter für die Fächer Klarinette und Kammermusik. Jan Doormann trat mehrfach als Solist u.a. mit der Staatskapelle
Weimar und dem Thüringischen Kammerorchester auf, konzertante Sinfonien von Mozart und Eberwein wurden auf CD aufgenommen. Regelmäßig konzertiert er mit verschiedenen Kammermusikensembles in Deutschland und im europäischen Ausland.

Im Herbst 2012 trafen sich der Klarinettist und leidenschaftliche Arrangeur Jan Doormann (Staatskapelle Weimar) und Anne Haasch zu einem ersten Projekt in Kooperation mit dem Nationaltheater Weimar (gemeinsam mit der Flötistin Kristin Lovsky) zusammen. Seitdem verbinden die beiden Musiker nicht nur die Liebe zur Kammermusik, gutem Kaffee und Laufsport sondern gleichfalls die besondere Hingabe zur Musik Lateinamerikas, wobei Brasilien eine starke Anziehungskraft ausübt. So gab sich das Ensemble (mal als Duo, mal als Trio), das “gutes und feines Holz” zu schätzen weiß [Jan Doormann spielte als Jugendlicher Gitarre, Anne Haasch spielte viele Jahre Saxofon], den Namen Arvoredo (Avoredo ist eine Gemeinde in der Südregion von Brasilien).

 

Aufgrund der begrenzten Platzkapazität ist eine Platzreservierung unter Tel.: 03764 4294 oder per e-mail: fv@schloss-ponitz.de erforderlich.

Für den Einlass gilt die 3 G Regel.

Der Förderverein Renaissanceschloss Ponitz freut sich über Ihren Besuch.

 

Weitere Informationen

Zur Veranstaltungsübersicht