11. Historisches Schlossspektakel in Altenburg

Datum/Zeit
18.09.2021 - 19.09.2021 (Ganztägig)

Veranstaltungsort
Residenzschloss Altenburg

Veranstaltungsinfo

11. Historisches Schlossspektakel in Altenburg

18.-19. September anno 2021

Zum 11. Male lädt das Residenzschloss in Altenburg vom 18. bis 19. September zum historischen Spektakel ein.

Auf dem Schlossgelände gestalten Handwerker- und Händlerstände einen historischen Marktalltag wie einst, so dass es überall etwas zum Staunen und zu Sehen gibt.
So kann man unter anderem den Holzschnitzer, die Porzellanmalerin, den Wippdrechsler, die Brandmalerei, die Perlenstickerin, die Kettnerei und viele weitere bei der Arbeit erleben.
Im Lager des Altenburger Vereins „Barbaren Podegrodici“ könnt ihr beobachten, wie zeitaufwändig der Prozess des Kettenhemdknüpfens ist oder wie Wolle und Holz verarbeitet wurde. In Ihrem Lager können auch so Manchem die Karten oder Runen gelesen werden. Auch allerlei Künstlervolk findet sich auf dem Markte ein und entführt die Besucher in die längst vergessene Zeit. So kann man im Ritterlager die Mannen von der „Ritterschaft zu Reychenfels“ beim Lagerleben beobachten. Kampfesmutig bis zur letzten Minute verteidigen die Ritter und Knappen mit scharfem Schwert ihre Auffassung von Ruhm und Ehre.

Puppenspieler „Christopher vom Allaunberg“ entführt die kleinen Ritter und Prinzessinnen mit seinen Geschichten in die Zeit des Mittelalters. Im Zentrum dieses bunten Treibens aber stehen die Musikanten mit ihren alten Liedsätzen und mittelalterlicher Musik. In historischer Gewandung spielen die Musikanten von „Heidenlärm“ und „Draco Faucium“ auf alten Instrumenten die Musik des Mittelalters, wohltuend dem Ohre, mitreißend zum Tanze aber auch leise fürs Gemüt. Mögen die Besucher ihre Horchlöffel aufsperren und den Klängen der Schalmeien, Dudelsäcke und Trommeln lauschen. Auch an die Kleinsten ist gedacht: Sie können ihre eigene Kerze ziehen, Papier schöpfen, Basteln, Esel reiten, sich beim Kinderarmbrust– und Bogenschießen messen oder mit dem historischen Karussell fahren – mit reiner Muskelkraft betrieben, dreht es sich so schnell, dass die Kinder nur so jauchzen werden. Eine weitere Attraktion ist das Badehaus, welches mit heißen Wassern, duftenden Ölen und Kräutern auf keinem mittelalterlichen Markt fehlen darf. Mögen die Besucher den recht freizügigen Badefrauen dabei zusehen, wie sie dem gemeinen Marktvolk nach getaner Arbeit in hölzernen Zubern den Staub aus dem Pelz waschen. Für das leibliche Wohl sorgen Garküchen und Tavernen. Ritterbier und Met, Braten und Fladen, Knoblauchbrot und andere Köstlichkeiten laden zum Schlemmen ein.

Geöffnet ist der Markt täglich ab 11.00 Uhr.

Samstag & Sonntag ab 11 Uhr erwarten den Besucher:

*          ein historischer Markt mit Händlern und vorführendem Handwerk

*          Lagerleben und Ritterkampf

*          historische Musik und Feuerzauber

*          für das kleine Volk: Bogen- und Armbrustschießen, Kerzenziehen, Esel reiten, Papierschöpfen, hist. Kinderkarussell u.v.m.

Damit wir alle den Mittelaltermarkt genießen können, bitten wir, unsere Hinweise vor Ort zu beachten und sich an die allgemein bekannten Abstands- und Hygieneregeln zu halten. Möglichkeiten zum Händewaschen und desinfizieren befinden sich auf dem Gelände.

Außerdem empfehlen wir das Mitführen von Mund- & Nasenschutz, um diesen an eventuellen Engstellen zu tragen. Machet Euch also auf den Weg und kommet auf Schusters Rappen, auf eisernen Eseln oder mit Euren stinkenden Kutschen und verlebet Tage einer längst vergangenen Zeit…

*Änderungen vorbehalten

Im Wegezoll ist auch der Eintritt in das Museum enthalten!

Weitere Informationen

Zur Veranstaltungsübersicht