Prößdorfer See



Der Prössdorfer See ist ein Natur belassen Tagebausee. In den 40er Jahren wurde hier durch die Grube Phönix Braunkohle abgebaut. Ab Ende der 50er Jahre wurde der See durch die Bürger der umliegenden Orte als Badesee genutzt. Ende 1968 endstanden auf der Prössdorfer Seite des See eine Ansiedlung von Bungalow. Auch viele auswärtige Besucher werden jährlich angelockt, um sich aktiv zu erholen. Für Angler bietet der Prößdorfer See neben Entspannung die Gelegenheit, ihren Sport auszuüben.



Bildergalerie



Kontakt