Aktuelles Prospektmaterial der Tourismusinformation Altenburger Land
9. Juni 2020
Sonderführung „Entlang der Zwingermauer“ am kommenden Wochenende
19. Juni 2020

Der Hainbergsee in Meuselwitz lädt zum Entdecken ein

Dieser See für Angeln und Freizeitsport entstand um die Jahrhundertwende aus dem Restloch der um 1871 aufgeschlossenen ehemaligen Grube “Vereinsglück”. Der Hainbergsee umfaßt mit rund 800 m Länge und 300 m Breite eine Wasserfläche von ca. 18 Hektar. Stellenweise ist er bis zu 40 m tief. Vermutlich existiert eine unterirdische Quelle, die für die gute Wasserqualität sorgt.

Der von einem kleinen Wäldchen umgebene See kann auf einem Wanderweg umrundet werden. Vor allem das Inselbiotop bietet vielen Tieren Unterschlupf. So gibt es neben dem reichen Fischbestand auch Reier, Schwäne und Wildgänse. An den See grenzt der ca. 220 m hohe Hainberg, der zu den höchsten Erhebungen um Meuselwitz zählt.

Der Sandstrand am Ufer lädt direkt zum Baden ein, auf der Liegewiese kann man weich liegen.

Wer vom Wandern, Rad fahren oder baden hungrig ist, der kann sich an der Imbisshütte Hainbergsee stärken. Diese bietet ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken, leckeres DDR-Softeis und verschiedene Sorten Slush Eis. Geöffnet ist täglich von 10 bis 19 Uhr.