Unterwegs im Altenburger Land
1. Februar 2021
Tourismusinformation Altenburger Land veröffentlicht Ausflugs- und Urlaubsplaner 2021/2022
11. Februar 2021

Woher kommt eigentlich die Bezeichnung “Osterland”?

Landschaft Bei Posterstein ©LVDG, Simon Büttner

Das Altenburger Land im östlichsten Zipfel Thüringens, im Dreiländereck zwischen Sachsen und Sachsen-Anhalt gelegen, wird auch das „Osterland“ bezeichnet. Doch woher kommt eigentlich diese Bezeichnung?

Hier ist nicht etwa der Osterhase zu Hause und auch der Fuchs sagt sich hier nicht Gute Nacht. Osterland ist ein historischer Begriff der auf das 14. Jahrhundert zurückgeht. Er bezeichnet die wettinischen Lande einschließlich Mulde- und Elstertal, also Teile von Ostthüringen, sowie Westsachsen und Sachsen. Die Bezeichnung verschwand später und wird seit der Wiedervereinigung Deutschlands wieder verwendet.