Vielseitiges Altenburger Land - Kulinarisch, kulturell & Natur pur

Reisezeitraum: ganzjährig

Tag 1
Sie starten mit einem Stadtrundgang durch die historische Innenstadt der über 1000-jährigen Stadt. Anschließend verkosten Sie Spezialitäten aus dem Altenburger Land. Bei einem Besuch im Weltmeistersenfladen probieren Sie sich durch die abwechslungsreiche Senf- und Dipvielfalt und essen eine Original Thüringer Rostbratwurst mit Ihrem Lieblingssenf. Von hier aus geht es gut gestärkt weiter zur Führung ins Residenzschloss Altenburg und von da zur Altenburger Brauerei. Bei einem geführten Rundgang erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte und Herstellung des Bieres sowie über den Wandel der Zeiten in der Altenburger Brauerei. Ihr Besuch klingt mit einer großen Brotzeit aus.

Tag 2
Heute entdecken Sie das Altenburger Land bei einer Sonderfahrt mit der Kohlebahn, der einzigen Schmalspurbahn Thüringens, vorbei an rekultivierten Tagebaulandschaften im ehemaligen Mitteldeutschen Braunkohlerevier. Bei einem Stopp in der Westernstadt Haselbach gibt es im Saloon ein deftiges Mittagessen. Im eigenen Bus fahren Sie weiter zur Straußenfarm Burkhardt nach Hartha. Während einer Führung bekommen Sie Einblicke in die Zucht der Vögel. Beim anschließenden Kaffeetrinken lassen Sie Ihre Kurzreise ausklingen.

Das Angebot im Überblick:

  • 1 Hotelübernachtung im Doppelzimmer, inkl. Frühstück
  • Geführter Stadtrundgang durch Altenburg und Verkostung von Altenburger Spezialitäten
  • Besuch im Weltmeistersenfladen mit Verkostung und Original Thüringer Rostbratwurst
  • Führung im Residenzschloss Altenburg, inkl. Festsäle und Schlosskirche
  • Führung in der Altenburger Brauerei mit Brotzeit
  • Sonderfahrt mit der Kohlebahn inklusive Mittagessen
  • Führung auf der Straußenfarm Burkhardt mit Kaffeetrinken

Preis: ab 210 Euro pro Person

Teilnehmerzahl: 20 bis 40 Personen, Abweichungen auf Anfrage möglich

Reisezeitraum: Ganzjährig buchbar

weitere Pauschalen