18.05.-27.10. Sonderausstellung im Residenzschloss “Stadt. Mensch. Geschichten. – Atelierfotografie Arno Kersten 1867–1938”

24.02.-19.05. 100 Jahre Bauhaus – Das Lindenau-Museum präsentiert zum Jubiläum „Grafische Meisterwerke von Klee bis Kandinsky“
27. Februar 2019
18.05.-08.09.2019 Altenburger Kultursommer – Gönnen Sie sich eine Auszeit im Altenburger Land
3. Mai 2019

18.05.-27.10. Sonderausstellung im Residenzschloss “Stadt. Mensch. Geschichten. – Atelierfotografie Arno Kersten 1867–1938”

Foto Ausstellung Kersten ©Residenzschloss Altenburg

Sonderausstellung im Residenzschloss: “Stadt. Mensch. Geschichten. – Atelierfotografie Arno Kersten 1867–1938”

Lächeln bitte! Fotoatelier Arno Kersten im Residenzschloss

„Arno Kersten war ein Kaufmann der viele Berufe in seiner Karriere ausübte. Schlussendlich blieb er aber bei der Fotografie hängen“, das erklärt der Kurator Uwe Strömsdörfer zur neusten Ausstellung im Goldsaal des Altenburger Residenzschlosses.

Menschen, Vereine, das Stadtbild und selbst die Besuche des Kaisers wurden vom Fotoatelier von 1867 bis 1938 vor die Linse genommen. Danach verfiel es Jahr um Jahr in einen Dornröschenschlaf, verschwand am Ende ganz und gar auf einem Dachboden.

1992 beim Verkauf des Hauses fand man zufällig den Nachlass, darunter zahlreiche Zeitdokumente und gut erhalten gebliebene Studioausstellung. Uwe Strömsdörfer meint dazu: „Glücklicherweise wurde der Nachlass hier an die richtigen Stellen weitergeleitet und ist zu uns gekommen.“ Doch auch im Schloss seien die Fotos zunächst ins Depot gewandert bis sich der Kurator 2015 erstmals damit beschäftigte.

Nun finden sich schwarz-weiß Fotos, Videoclips, eine Selfiestation im historischen Gewand und Storys von Altenburger Bürgern dicht an dicht gedrängt zu einer multimedialen Geschichte verpackt in der neusten Ausstellung.

Zum Residenzschloss Weitere Veranstaltungen